Gerade noch rechtzeitig vor unserer Erntedankfeier fand das große Kürbiswiegen statt und dann stand fest, welche Klasse dieses Jahr den größten bzw. schwersten Kürbis aus dem Schulgarten präsentieren konnte.

 

Glücklicherweise stammte das größte Kürbisungetüm aus einer Berufsschulklasse und konnte zusammen mit anderen großen Kürbissen zum Erntedankaltar in die Aula gebracht werden.

 

„Danke für diesen dicken Kürbis, danke für alles was du schenkst. Danke, für all die guten Gaben, danke, danke schön“ sangen die Schülerinnen und Schüler und bedankten sich in weiteren Strophen des bekannten Dankeliedes noch für viele andere Früchte, die Gott diesen Sommer und Herbst wachsen ließ.

 

Unser Hauptthema aber waren die Äpfel. Anhand wunderschöner Fotos wurde die „Apfelweltreise“ vom Apfelkern zum großen Apfelbaum mit vielen saftigen Früchten nacherzählt. Schmecken durften die Schülerinnen und Schüler leckeren Apfelsaft. Nach dem von Schülerinnen und Schülern vorgetragenen Gebet und Vaterunser tanzte Frau Ruhl mit uns zum Schluss einen Erntetanz. Der war so schwungvoll, dass es leider nicht gelang, dieses Highlight auf ein Foto zu bannen. Schade! Aber von unserem schön geschmückten Erntedankaltar gibt es zum Glück ein paar gelungene Fotos.

 

Die Religionslehrerinnen der Berufsschulstufe